Skip to main content

Welche Jobbörse ist die beste für Grenzgänger?

Ein hohes Lohnniveau, technologisch fortschrittliche und international ausgerichtete Firmen – es gibt viele Gründe, die für das Arbeiten in der Schweiz sprechen. Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass Deutsche in den Grenzgebieten nach ihrer Berufsausbildung häufig in die Schweiz wechseln. Zumal auch in einigen Berufen, beispielsweise in der Pflege, nicht nur ein höheres Gehalt, sondern auch bessere Arbeitsbedingungen winken. Doch wie finde ich als Grenzgänger überhaupt einen Job in der Schweiz? Und welche Jobbörse ist die beste für Grenzgänger?

Die Bewerbung in der Schweiz

Dank des bilateralen Abkommens brauchen deutsche Staatsbürger für die Schweiz keine Arbeitsbewilligung und können sich problemlos einen Job suchen. Auch das Bewerberverfahren läuft in unserem Nachbarland ähnlich ab, wobei vor allem technologisch fortschrittliche Firmen vermehrt auf Bewerberpools setzen. Dabei registrieren sich die Bewerber online, laden ihren Lebenslauf und ihre Dokumente hoch und können sich über den Pool auf freie Stellen bewerben.

In der Schweiz wird Diplomen, Zeugnissen und Zertifikaten einen hohen Wert zugeschrieben. Auch holen sich Schweizer Firmen häufig Referenzen ein. Seien Sie also darauf gefasst, dass Ihre bisherigen Arbeitgeber, Vorgesetzten oder Seminarleiter kontaktiert werden.

Tipp: Wenn Sie eine Absage erhalten, sollten Sie Ihre Bewerbung nicht aus dem Bewerberpool löschen. Denn die Personalabteilung kann weiterhin auf die Dokumente zurückgreifen, und Sie für andere Stellen berücksichtigen, die noch nicht ausgeschrieben wurden.

In der Schweiz werden viele Stellen über Personalvermittler vergeben. Diese prüfen die Bewerber im Voraus auf Ihre Eignung und leiten geeignete Bewerber an das Unternehmen weiter. Die Stellenanzeigen der Jobbörsen können daher sowohl von der Firma direkt als auch von einer Personalvermittlung aufgegeben werden.

Die größten Jobbörsen der Schweiz

Job.ch ist der marktführende Stellenanbieter in der Schweiz. Täglich werden auf dem Portal Tausende von Stellenanzeigen veröffentlicht. Zudem haben Job-Suchende die Möglichkeit, ihren Lebenslauf kostenlos zu hinterlegen. Somit können sie sich nicht nur schneller auf Online-Stellenangebote bewerben, sondern können auch von Recruitern gefunden werden. Des Weiteren stellt job.ch eine Firmenbewertung zur Verfügung. So können Sie sich bereits im Voraus über dem potenziellen Arbeitgeber informieren.

Spezialisierte Jobbörsen

Spezialisierte Jobbörsen richten sich an Bewerber einer bestimmten Branche. Sie werden vor allem dazu genutzt, Fachkräfte zu finden. Doch auch für Quereinsteiger gibt es ein spezialisiertes Portal. Wir haben für Sie einige der bekanntesten Jobbörsen für Grenzgänger nach Branchen zusammengefasst:

Jobbörse für Fach-und Führungskräfte:

Jobbörse für IT und Software:

Jobbörse für Handwerk:

Jobbörse für Hotellerie und Gastronomie:

Jobbörse für Lehrstellengesuche:

Jobbörse für Versicherungen und Finanzen:

Jobbörse für Ingenieure:

Jobbörse für Pflegeberufe:

Jobbörse für Berufe im Gesundheitswesen:

Jobbörse für Kundenberatung und Verkauf:

Jobbörsen mit regionaler Ausrichtung

Jobbörsen mit regionaler Ausrichtung sind für Grenzgänger interessant, die eine bestimmte Region bevorzugen.

Weitere Möglichkeiten, um einen Job in der Schweiz zu finden

  • Personalvermittler

Schweizer Personalvermittler bringen Unternehmer und potenzielle Arbeitnehmer zusammen. Sie haben ein breites Jobangebot in ihrem Portfolio, wofür sie passende Bewerber suchen. An Personalvermittler können sich sowohl Firmen wenden, die freie Stellen mit Fachkräften besetzen möchten, als auch Privatpersonen, die einen Job in der Schweiz suchen.

  • Initiativbewerbung

Eine Initiativbewerbung erfolgt ohne konkreten Anlass, also ohne Stellenanzeige. In diesem Fall bewerben Sie sich initiativ auf eine mögliche Stelle innerhalb einer Firma, auch wenn diese offiziell nicht ausgeschrieben ist. Initiativbewerbungen werden von vielen Firmen gerne gesehen, um den verdeckten Stellenmarkt zu besetzen.

  • Onlineauftritt der Firmen (Bewerberpools)

Große Firmen wie Migros, SBB, Roche, Swisscom und Co. verfügen meist über einen eigenen Bewerberpool. In diesen können Sie sich eintragen lassen, und sich gezielt auf freie Stellen bewerben. Auch haben die Personalreferenten die Möglichkeit, auf die Bewerber innerhalb des Pools zurückzugreifen, um Stellen zu besetzen, die noch nicht ausgeschrieben sind.

  • Arbeitsamt Deutschland

Die Jobbörse der Arbeitsagentur gehört zu den größten Arbeitsvermittlern Deutschlands. Dort werden auch Stellenangebote für die Schweiz inseriert. Mitunter von deutschen Firmen, die Fachkräfte für ihre schweizer Standorte suchen.

  • Tageszeitung

Der Tagesanzeiger und Blick gehören zu den größten Zeitungen der Schweiz. Doch auch in regionalen Zeitungen wie dem St. Galler Tageblatt, der Luzerner, der Basler und der Zürcher Zeitung lassen sich Stellenanzeigen finden.

Ihr Ansprechpartner für Grenzgänger Beratung

Sie wohnen in einem Grenzgebiet und planen zukünftig in der Schweiz zu arbeiten? Dann steht Ihnen unser Service und unsere Grenzgänger Beratung rund um alle wichtigen Themen für Grenzgänger wie bspw. die Auswahl der Krankenversicherung zur Verfügung.

Denn per Telefon, E-Mail und Videokonferenz beraten wir Sie überall in Deutschland und begleiten Sie auf Ihren Weg zum Grenzgänger in der Schweiz.

Krankenversicherung für Grenzgänger

  • Die besten Tarife 2020 ab 168,80 CHF
  • Nirgendwo günstiger Garantie